Sustainable Company powered by FAMAB

Mit dem Zertifikat „Sustainable Company powered by FAMAB“ wurde die JMT Deutschland  am 2.September 2013 ausgezeichnet.

Um den Beleg für nachhaltiges Arbeiten im Unternehmen zu erhalten, haben wir uns einer Zertifizierung durch die unabhängigen Dienstleister CO2OL* und Viabono** unterzogen. Erfolgt ist die Zertifizierung anhand von Kriterien, die wir in einem vom FAMAB, Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V., initiierten Arbeitskreis zusammen mit Kollegenbetrieben und Nachhaltigkeitsexperten entwickelt haben. Wichtig war es für alle Beteiligten, eine branchenspezifische Zertifizierung zu entwickelt, die Anreize zur Verbesserung der Arbeitsprozesse im Unternehmen schafft und keine Selbstverständlichkeiten bewertet.

Dies ist mit dem Zertifikat geschaffen worden und wir sind ein wenig stolz, zu den Inhabern dieses Belegs für unsere nachhaltige Arbeitsweise zu sein. Für Sie als unser Kunde bedeutet das Zertifikat, dass Sie sicher sein können, dass die gewohnte Qualität, die wir für Sie erbringen auch unter nachhaltigen Gesichtspunkten allen Überprüfungen standhält. 

* CO2OL ist eine Marke der Bonner ForestFinance Gruppe und bereits seit 1998 Dienstleister für erfolgreichen betrieblichen Klimaschutz. Ein Schwerpunkt des Portfolios richtet sich auf die Event- und Meeting-Branche: Im Bereich Hotellerie, Events und Messebau verfügt CO2OL über weitreichende Erfahrungen in der CO2-Bilanzierungen und in der Zurverfügungstellung von Online CO2-Rechnern. Über 500 Veranstaltungen und Meetings wurden auf diese Weise bislang erfolgreich von CO2OL betreut. Die eigens entwickelte GreenMobility-Plattform, ein online-basiertes Tool zur Reduktion von bei An- und Abreise der Zuschauer entstehenden CO2-Emissionen, wurde u. a. bei der FIS Alpine Ski-WM 2011 Garmisch-Partenkirchen, dem BMW Frankfurt Marathon sowie der 2010 IIHF Weltmeisterschaft eingesetzt. Darüber hinaus ist CO2OL Initiator des Kompetenznetzwerks mygreenmeeting.de.
Um Events klimafreundlich zu gestalten, befolgt CO2OL ein mehrstufiges Prinzip: Zunächst wird die gesamte zu erwartende Treibhausgasemission ermittelt und Potenziale aufgezeigt, wie Emissionen vermieden und reduziert werden können. Nicht mehr weiter reduzierbare Emissionen können schließlich mittels international anerkannter Klimaschutz-Zertifikate ausglichen werden.

** VIABONO (zu Deutsch: „der Weg zum Guten") wurde im Jahr 2001 auf Initiative des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes gegründet. Ziel war es, dem unübersichtlichen Dschungel von Kennzeichen und Gütesiegeln eine einheitliche, für den Verbraucher wieder erkennbare Marke entgegenzusetzen. Heute steht der VIABONO Trägerverein e.V. mit 18 Organisationen aus Verbraucherschutz, Umwelt und Tourismus hinter der Marke und ist ein Garant für unabhängige und hochwertige Zertifizierungs­prozesse.